Das LNU fördert seit über 15 Jahren interessierte und begabte Schülerinnen und Schüler in Naturwissenschaften mit immer wieder neuen, spannenden Kursen.

Mixed Reality im LNU

Am letzten Samstag gingen die 15 LNU-Herbstworkshops mit einer großen Präsentation zu Ende. Viele Eltern der über 150 Teilnehmenden waren gekommen, um sich die Ergebnisse der Arbeit anzusehen, die ihre Kinder an den letzten drei Wochenenden im LNU geleistet haben.

Es wurde unter individueller Anleitung geschraubt, gelötet, gebastelt und programmiert – von Fernrohren über selbst konstruierte Lampen bis hin zu selbst programmierten Webseiten und Computerspielen war aus allen Mint-Bereichen etwas dabei.

Ein Highlight war der Kurs zur Mixed Reality, in dem dreidimensionale Objekte gestaltet und mit einer HoloLens erfahrbar gemacht wurden. „Dies ist der weltweit erste Workshop, indem Jugendliche mit dieser neuen Technik arbeiten dürfen“, so Kursleiter Raphael Köllner. Auf der Bühne zeigten die Teilnehmer dann, was mit dieser Technik möglich ist und wie sie funktioniert: So können virtuelle Objekte in den realen Raum eingebunden und durch Gesten gesteuert werden.

Neben der Präsentation der Kursergebnisse wurden zwei weitere Projekte des LNU vorgestellt: Am 19.12. die Hour of Code statt, in der Kinder und Jugendliche an Programmiersprachen heran geführt werden und ab sofort kann man sich beim Videowettbewerb ScienceTube Rhein-Erft anmelden, bei dem es wertvolle Preise zu gewinnen gibt.

Bericht im Wochenende